Bio-Scanner:

Blut messen statt Blut abnehmen!

Vorteile:
* keine Blutentnahme
* schmerzfrei und nicht invasiv
* Ergebnisse sofort verfügbar
* Werte grafisch detailliert aufbereitet
* Verlaufskontrolle
* in 60 Sekunden über 250 Parameter die Hinweise auf Disbalancen und Abweichungen geben.

Welche Werte können gemessen werden?

* Kardiovaskuläre und Zerebrovaskuläre
  Störungen
* Magen- Darm-Funktion
* Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse
* Nieren- und Lungenfunktion
* Gehirnnerven
* Knochen
* Knochendichte und -Wachstum
* Blutzucker
* Allgemeiner körperlicher Zustand
* Endokrines System
* Homotoxine
* Spurenelemente und Vitamine
* Immunsystem
* Schwermetalle
* Haut und Allergien
* Gewicht und Body Index,
* Augen
* Prostata oder Gynäkologie
* Brust

Wie misst der Bio Scan SWA?

Beim BIOSCAN-SWA Messgerät handelt es sich um eine Messmethode nach einem quantenphysikalischen Messprinzip. Longitudinalwellen, die auch Skalarwellen genannt werden, werden mit individuellen Wellen überlagert, denen Frequenzen der einzelnen Analyseparameter entsprechen. Anders formuliert entspricht jedem Element, Zelle oder Organ ein ganz spezifisches Elektromagnetfeld. Die elektromagnetischen Wellen im Bereich von Nano-und MikroGauss werden verstärkt und zur Messung herangezogen. Entsprechend der im Software Programm enthaltenen Referenzwerte von Gesunden werden Abweichungen bzw. Normentsprechungen registriert.
BIOSCAN-SWA wurde im Rahmen eines mehrjährigen hochtechnologischen Forschungsprojekts entwickelt, dass durch das Zusammenspiel aller notwendigen Wissenschaften wie Medizin, Lebensinformatik, Elektrotechnik, Quantenphysik, Biologie und Chemie realisiert wurde und im Rahmen des MIR Raumfahrtprogramms zum erfolgreichen Einsatz kam.

Das energetische Messverfahren dient als Vorscreening über den Allgemeinzustand von Personen und liefert wertvolle Informationen über Energieblockaden und Mangelzustände.
Dies ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt.